AMD Masters Regelwerk

1. Berechtigung
Es dürfen nur Spieler am Turnier teilnehmen, die mindestens 16 Jahre alt sind.
Der Teammanager (oder Teamcaptain, wenn kein Manager verfügbar) hat dafür Sorge zu tragen, dass alle Spieler seines Teams mindestens 16 Jahre alt sind. Sollte während des Turnierverlaufs nachweislich festgestellt werden, dass Spieler unter 16 Jahre alt sind, wird das Team disqualifiziert. Unter Umständen können einzelne Spieler, Roster oder Organisationen von zukünftigen Turnieren ausgeschlossen werden.
Die Administration behält sich vor, während des Turnierverlaufs sporadische Alterskontrollen durchzuführen. Jeder Spieler mit einer aktiven Sperre im jeweiligen Titel (Steam, PSN o.ä.) ist nicht legitimiert an den “AMD MASTERS” teilzunehmen. Gesperrte Spieler sind nicht berechtigt zu spielen, solange die Sperre anhält.

1.1 Sperren, Disqualifikationen und Strafen
Werden Regelungen, Absprachen oder die allgemeinen Nutzungsbedingungen (Terms of Service) des Spiele Publishers nicht eingehalten, wird dies gemäß des Regelwerks bestraft. Dies kann erfolgen in Form von:
Sperren einzelner Spieler
Disqualifikation eines Teams und damit vollständiges Entfernen des Teams aus dem Turnier
Sperren von Teams/ Rostern/ Spielern für zukünftige Veranstaltungen
Prozentualer Abzug des Preisgeldes
Verlust von Runden (Map-Siege / Rundensiege)

1.2 Regelkonformität und nationale Eingrenzung
Alle Spieler müssen dem Regelwerk, welches von der Administration des Turniers festgelegt worden ist, Folge leisten und dafür sorgen, dass diese eingehalten werden. Andere Vereinbarungen zwischen Teams oder einzelnen Spielern sind nicht erlaubt.
Jeder Spieler muss einen gültigen Steam, Xbox Live, Nintendo Network oder einen gültigen PSN-Account haben und das Spiel besitzen. Teilnahmeberechtigt sind die Teams, in denen mindestens 2 von 3 der aktiven Spieler ihren Hauptwohnsitz in der DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz, Liechtenstein, Luxemburg) haben, sowie von diesem aus an dem Turnier teilnehmen. Teams die diese Anforderungen nicht erfüllen, werden aus dem Turnier entfernt. Dabei behält die Administration sich das Recht vor, das Team auch von zukünftigen Turnieren zu sperren.

1.3 Zeitplan des Turniers
Das Turnier findet vom 18.06.2019 bis zum 03.07.2019 statt. Für die offenen Qualifikationsrunden kann sich jedes Team innerhalb der angegeben Frist anmelden oder zur Teilnahme eingeladen werden. Sollte sich ein Team außerhalb der Frist anmelden, verfällt die Anmeldung. Sollte ein Team sich nicht qualifizieren oder keinen Startplatz erhalten, ist es berechtigt, sich für die nächste Qualifikationsrunde erneut anzumelden.
Juni 2019 – Start der Anmeldungen
18.06.2019 17:00 Uhr – Ende der Anmeldefrist
18.06.2019 18:00 Uhr  – Erster Open Qualifier
19.06.2019 18:00 Uhr  – Zweiter Open Qualifier
05.07.2019 – Offline-Finale in München
Die genauen Spielpaarungen sind der offiziellen Smash.gg-Seite zu entnehmen. Änderungen am Ablauf vorbehalten.

1.4 Team-Lizenzen
Ein Team darf maximal aus 4 Spielern (1 Teamcaptain; 2 Stammspieler; 1 Ersatzspieler) bestehen. Sämtliche Änderungen der Aufstellung müssen 24 Stunden vor dem Start des nächsten Matches erfolgen, gleichzeitig muss die Administration darüber informiert werden. Sollte die Turnierleitung nicht zeitgemäß informiert werden, behält sich das Admin Team das Recht vor, das betreffende Team vom Turnierbetrieb auszuschließen. Mit der Qualifikation für das Offline-Finale, stellt der Teamcaptain, innerhalb von 24 Stunden, 3 Spieler für die Finalteilnahme aus dem bestehenden Team auf und informiert den Turnieradministrator im gleichen Zeitraum über seine Entscheidung. Danach sind keine Änderungen der Aufstellung mehr möglich. Nur die 3 vom Teamcaptain aufgestellten Spieler sind am Finale Teilnahmeberechtigt. Dem Turnieradministrator ist es vorbehalten die Teammitglieder eines Teams vor einer Partie zu ändern.

1.5 Auswechslungen
Spieler dürfen nur vor dem Start eines Matches und während der Qualifier-Runden getauscht werden. Wenn das Spiel gestartet ist (Countdown des Matches startet), müssen alle 3 Spieler bis zum Ende des Spiels spielen. Es ist möglich nach einer Runde eines Matches einen Spieler auszutauschen, darüber muss die Administration vor Rundenstart informiert werden. Es dürfen nur Spieler eingewechselt werden, die Teil des Rosters und somit der Administration bekannt sind.

1.6 Technische Probleme
Jeder Spieler ist für seine eigene Hard- und Software verantwortlich. Spiele werden nicht wiederholt oder verzögert aufgrund von technischen Fehlern eines Spielers. Sollte ein Spieler durch technische Probleme ausfallen, so ist ein Wechsel vor dem Beginn möglich, dieser muss allerdings 24 Stunden vor dem Start bereits Teil des Teams sein. Wenn ein Team nicht in der Lage ist ein Match mit 3 Spielern zu bestreiten, sind diese gezwungen aufzugeben.

1.7 Spielstart und Server-Erstellung
Das jeweilige Team, welches oben bzw. auf der linken Seite des Match-Ups vorzufinden ist, hostet einen privaten Server und teilt dem gegnerischen Team die Zugangsdaten mit. Gespielt wird mit folgenden Server-Einstellungen:

  • Spiel: Rocket League
  • Server: Europa
  • Game Mode: Private Match
  • Game Type: Bleifußball
  • Größe: 3on3
  • Match-Time: 5 Minuten
  • Keine Mutatoren

“DFH Stadium” ist für jedes Match die Standard-Karte, die ausgewählt werden muss. Andere Standard-Arenen dürfen nur gespielt werden, wenn beide Teams einer Änderung zustimmen. Die Farben der jeweiligen Teams dürfen vom Host nicht angepasst werden. Es ist gewünscht, dass die Teamnamen durch die jeweiligen Teams angepasst werden.

  1. Der Host eröffnet einen Server via “Play Online → Create private Match”
  2. Für die Erstellung werden Name und Passwort, welche von Smash.gg vorgegeben wurden genutzt
  3. Alle Spieler betreten das Spiel via “Play Online → Join private Match”
  4. Alle Spieler warten in der Lobby, bis alle Spieler in der Lobby verbunden sind, bevor sie einem Team beitreten
  5. Beide Teams treten ihrer jeweiligen Teamfarbe bei
  6. Das Match startet
  7. Nach dem Match werden die Ergebnisse in Smash.gg eingetragen.

Während des Spiels ist es untersagt, den In-Game Text- und/oder Sprachchat zu nutzen.
Ausnahme: Wird ein Spiel im Livestream übertragen, übernimmt die Produktion das Hosten des Spiels und teilt den Teams die Daten mit.

1.8 No-Show
Alle Matches müssen bis spätestens 15 Minuten nach dem offiziellen Beginn gestartet sein.
Sollte ein Team nach 15 Minuten nicht vollständig oder nicht bereit sein, gilt das Match als No-Show und das Match zählt als verloren.

Ausnahme gestreamte Matches:
Alle Streams starten, wenn nicht anders vereinbart, wie es auf Smash.gg zu entnehmen ist. Die Produktion schreibt euch in euren Match-Kommentaren, welche Spiele on-Stream auf dem offiziellen Twitch-Kanal gezeigt werden. Für diese Matches gilt die Sonderausnahme, dass auf die Produktion gewartet werden muss, bis das Spiel gestartet werden darf.
Sollte sich die Startzeit auf Grund von Verzögerungen / technischen Problemen vom Stream und/oder Spectator verzögern, haben die Teams kein Anrecht auf einen Protest.

1.9 Aufgabe
Alle Spieler verpflichten sich, alle Matches auszuspielen. Eine Aufgabe vorab ist nicht möglich. Sollte ein Team aufgeben / sich auflösen, hat dieses kein Anrecht auf Preise und wird durch den Gegner der vorherigen Runde ersetzt. Dabei verfällt auch der Anspruch auf einen Protest und Preise.

1.10 Probleme
Sollte eine kontroverse Situation während des Matches entstehen, welche nicht im Regelwerk niedergeschrieben ist, muss das Match direkt unterbrochen und die Administration informiert werden. Sollte ein Team das Match nicht unterbrechen und weiterspielen, zählt dies als Akzeptieren der Situation. Damit verfällt der Anspruch auf die eigenen Rechte. Der In-Game Text- und/oder Sprachchat darf hierzu unter keinen Umständen verwendet werden.
Sollte es zu Problemen im Match geben, sind die Spieler verpflichtet dies der Administration zu melden, das Spiel zu unterbrechen und auf Anweisung der Administration zu warten. Die Administratoren treten mit euch via Smash.gg in Kontakt. Auch hierzu darf der In-Game Text- und/oder Sprachchat nicht verwendet werden.

1.11 Re-Hosting
Re-Hosts sind nur möglich, wenn sie von einem Administrator stattgegeben wurden. In einem Match, welches neu gehostet wird, sind alle Spieler dazu verpflichtet, die selben Fahrzeuge zu spielen wie zum Start des ursprünglichen Matches. Verbindungsabbrüche und Lags sind nur eine Begründung für einen Re-Host, wenn sie innerhalb der ersten 30 Sekunden wahrgenommen werden und noch keine Tore erzielt wurden.

1.12 Eintragen von Ergebnisse
Beide Teams sind dafür verantwortlich, das richtige Ergebnis via Smash.gg zu melden. Außerdem müssen beide Teams am Ende des Matches einen Screenshot des korrekten Ergebnisses anfertigen und hochladen. Diese Screenshots sind verpflichtend. Der Screenshot muss die Namen von allen Spielern, sowie das Ergebnis zeigen, Verfälschen oder Manipulieren von Ergebnissen wird mit einer Disqualifikation und
ggf. Sperre für zukünftige Veranstaltungen/Turniere geahndet.
Demos des jeweiligen Matches müssen angefertigt werden und können von Administratoren und Spielern bis 48 Stunden nach dem Match angefordert werden.
Bei der Übertragung eines Spiels müssen beide Teams bis zum Ende in der Lobby bleiben, damit auch Zuschauer und die Administration die Ergebnisse wahrnehmen können.

1.13 Abgeschlossene Matches
Bereits gespielte Matches, welche geschlossen sind, bleiben in diesem Status.
Teams haben bis zum Beginn des nächsten Matches eines der am Spiel teilnehmenden Teams Zeit, um diese zu protestieren.
Das Team hat keinen Anspruch sich über das Match zu beschweren, sobald dies gespielt wurde und das nächste Match eines der am Spiel teilnehmenden Teams begonnen hat.

2.1 Übertragung des Spiels
Alle Rechte zum Übertragen der Spiele, sowie des Turniers, werden von der FORCE OF DISRUPTION GmbH einbehalten. Privates Streamen der Matches ist erst erlaubt, sofern dies nicht von der Übertragung durch Team FireWall gedeckt wird. Dabei muss die Administration des Turniers kontaktiert werden und dies explizit erlauben.

2. 2 Team- und Spielernamen
Der Turnierleiter (Admin) ist dazu berechtigt jedes teilnehmende Team und jeden teilnehmenden Spieler vorläufig von der Teilnahme zu suspendieren, sollte der gewählte Name des Teams oder eines/mehrerer Spieler(s) nicht mit den Psyonix-Community Guidelines übereinstimmen oder vom Veranstalter als unangemessen betrachtet werden. Ein Team/Spieler erhält seine Teilnahmeberechtigung zurück, sofern eine vom Turnieradmin akzeptierte Namensänderung durchgeführt wurde. Matches, die aufgrund dieser Regelung nicht zu stande kommen konnten, werden nicht nachgeholt. Das von der Suspendierung betroffene Team verliert die verpassten Matches.

3.1 Third-Party-Tools
Jede Art von Modifikation des Spiels oder der Grafikeinstellungen ist verboten.
Overlays, welche lediglich die FPS anzeigen, sowie die Nutzungsrate der Hardware, sind erlaubt.
Programme, welche nur zu der Aufnahme des eigenen Spiels dienen, sind ebenfalls erlaubt.

3.2 Anderer Eingriff in Spieldateien
Jede Veränderungen an Dateien des Spiels, wie z.B. in-Game Models oder Configs ist untersagt. Einfügen fremder Dateien oder das Verändern von bestehenden Dateien ist ebenfalls untersagt.

4.1. Offline-Finale
Die zwei besten Teams qualifizieren sich für ein Offline-Finale. Dort werden die ersten zwei Plätze des Turniers ausgespielt. Jedes Team stimmt mit der Teilnahme am Turnier zu, im Falle einer Qualifikation am Offline-Finale teilzunehmen. Jedes Team erhält eine Reisekostenpauschale in Höhe von 300€, sowie eine passende Übernachtung in der Nähe des Veranstaltungsortes. Sollte ein Team nicht anreisen können, verliert es jeglichen Anspruch auf Preise und wird vom Turnier disqualifiziert.

4.2. Preise
Alle Preise werden im Auftrag von der FORCE OF DISRUPTION GmbH von der Administration innerhalb von 30 Werktagen an die Spieler übergeben, davon ausgeschlossen ist der Weg des Versandes.
Die FORCE OF DISRUPTION GmbH, als auch die Administration hält sich dabei das Recht vor, diese Preise zu einem späteren Zeitpunkt herauszugeben, sollte ein Verdacht auf Betrug oder ein Regelbruch vorliegen.

5.1 Verhalten
Jeder Spieler repräsentiert sein Team, seine Organisation und das jeweilige Turnier. Sollte es zu einem unsportlichen Verhalten, Beleidigungen oder bewussten Provokationen kommen, auf sozialen Medien oder in-Game, kann dies von der Administration bestraft werden. Es liegt im Interesse aller Teams, professionell zu kommunizieren. Verstößt ein Spieler gegen diese Regel, wird er zunächst verwarnt. Die Verwarnung verfällt im Laufe des Turniers nicht.
Die Administration behält sich vor, Spieler und Teams von dem Turnier zu entfernen, sollte es zu unsportlichen Verhalten von Spielern kommen.

5.2 Doping
Doping ist strengstens untersagt. Alle Spieler verpflichten sich dazu, alle Matches ohne den Genuss von Alkohol oder anderen Rauschmitteln zu absolvieren. Sollte ein Spieler gegen diese Regeln verstoßen, wird er von der Turnierleitung disqualifiziert.

6.1 Veranstalter
Veranstalter der Turnierserie und der damit verbundenen Gewinnspiele ist die
FORCE OF DISRUPTION GmbH
Aventinstraße 8
80469 München

6.2 Teilnahme
Die Teilnahme an den AMD MASTERS erfolgt durch eine Anmeldung über den offiziellen Smash.gg-Turnier-Eintrag oder einer Einladung des Veranstalters. Der Zeitraum der Aktion ist vom 08.06.2019 bis zum Ende des Finaltages 03.07.2019 begrenzt. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die Anzahl der maximalen Teilnehmerplätze zu begrenzen. Die Vergabe der Teilnehmer-Slots erfolgt über den Tag der Anmeldung, beginnend mit der Frühesten. Teilnahmeschluss ist mit dem Ende des Finals.

6.3 Gewinnermittlung und Benachrichtigung
Die Preisgeldverteilung erfolgt durch den Veranstalter. Durch den Spielablauf behält sich der Veranstalter etwaige Veränderungen im Turnierablauf vor. Die aktuellen Zwischenstände des Turniers können auf der offiziellen Smash.gg Seite des Turniers nachverfolgt werden.

6.4 Vorzeitige Beendigung
Die FORCE OF DISRUPTION GmbH hat das Recht, die AMD MASTERS jederzeit zu beenden oder zu unterbrechen, sollten Fehlfunktionen, Störungen, Fälschungen, Viren oder ähnliche Schäden auftreten und Administration, Sicherheit, Fairness, Integrität oder Ablauf des Wettbewerbs beeinträchtigen. Aus vorzeitiger Beendigung können keine Ansprüche abgeleitet werden.

6.5 Schlussbestimmungen
Mit der Teilnahme erklärt der Teilnehmer, dass er Kenntnis von diesen Teilnahmebedingungen genommen hat und ihnen zustimmt. Die FORCE OF DISRUPTION GmbH behält sich vor, diese Teilnahmebedingungen jederzeit zu ändern oder zu korrigieren. Die jeweils gültige Fassung wird automatisch veröffentlicht. Soweit der Teilnehmer die Änderung der Teilnahmebedingungen nicht akzeptiert, kann er seine Bewerbung durch Mitteilung an eine E-Mail an contact@teamfirewall.net zurückziehen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Jegliche Schadensersatzverpflichtung der FORCE OF DISRUPTION GmbH und ihrer Organe, Angestellten und Erfüllungsgehilfen aus oder im Zusammenhang mit den AMD MASTERS, gleich aus welchem Rechtsgrund, ist, soweit gesetzlich zulässig, auf Fälle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beschränkt. Die Teilnahmebedingungen sowie die Teilnahme selbst unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.